Erde entsorgen: So gehen Sie richtig vor

von

Ob Hausbau, Straßenbau oder ein anderes Bauvorhaben – die Wahrscheinlichkeit, dass Erdarbeiten notwendig sind, ist bei vielen Bauarbeiten hoch. Das bedeutet gleichzeitig, dass ein Aushub entsteht, den es zu entsorgen gilt. Wir von der Erdplan Berlin GmbH wissen, worauf es bei der Entsorgung von Erde ankommt und haben für Sie alle wichtigen Aspekte zusammengefasst.

Bagger entsorgt Erde in Potsdam

© MaxSafaniuk – stock.adobe.com

 

Die Entsorgung in Eigenregie

Prinzipiell dürfen Sie Erde, unabhängig von der Menge, nicht einfach im Hausmüll entsorgen. Auch im Bauschuttcontainer hat Erde nichts zu suchen. Wenn Sie sich für eine Entsorgung in Eigenregie entscheiden, haben Sie dennoch Möglichkeiten, anfallende Erde sachgemäß zu beseitigen. Kleinere Mengen Erde können Sie oft beim regionalen Wertstoffhof entsorgen, erkundigen Sie sich diesbezüglich am besten vorher beim jeweiligen Anbieter.

Prinzipiell ist es wichtig, dass ein Erdaushub sauber ist. Das bedeutet, dass die Erde unter anderem frei von folgenden Bestandteilen ist:

  • Chemikalien
  • Plastikteilen
  • Steinen über zehn Zentimetern Größe
  • Metall
  • Putz
  • Bauschutt
  • Äste, Holz und Wurzelwerk

Aus diesem Grund ist ab einer Erdmenge von 200 Kubikmetern eine Analyse verpflichtend. Sofern der Erdaushub rein ist, können Sie ihn selbst im Garten und für Bauvorhaben weiterverwenden oder verschenken. Sollten Sie sich jedoch nicht sicher sein, ob die Erde tatsächlich sauber ist, empfehlen wir eine Begutachtung durch einen Profi, bevor der Aushub eine neue Verwendung findet.

Alternativ können Sie auch einen entsprechenden Container bestellen, diesen selbst befüllen und anschließend abholen lassen. Die Entsorgung von Erde ist in der Regel nicht kostenlos, denn auch für die Begutachtung, die wir vor der Eigennutzung empfehlen, entstehen Gebühren.

Erde vom Profi entsorgen lassen

Eine sichere Möglichkeit, auch große Mengen Erde zu beseitigen, ist die Beauftragung eines fachlich versierten Entsorgungsunternehmens, wie es die Erdplan Berlin GmbH ist. Denn Expertinnen und Experten verfügen über die notwendigen Fahrzeuge, um Erde zu entsorgen sowie über Know-how bezüglich Menge, Verunreinigungen und Recyclingmöglichkeiten. Darüber hinaus garantiert Ihnen ein seriöses Entsorgungsunternehmen eine transparente Preisgestaltung.

Sie müssen sich demnach um nichts kümmern, sondern können die Verantwortung abgeben und sich in der Zwischenzeit anderen Aufgaben widmen. Sofern Sie sich für ein Unternehmen entscheiden, das mehrere Leistungen aus einer Hand anbietet, besteht außerdem die Möglichkeit, dass der Erdaushub auf Ihrer eigenen Baustelle weiterverwendet wird.

Zurück